FEV - warum man sich NICHT bewerben sollte

Ich brauche vor meiner Masterarbeit noch 10 Wochen Pflichtpraktikum, weil das eine der Auflagen für die Zulassung war. Ich hab mich also auf die Suche gemacht und das klappt so naja. Ich kann nachvollziehen, das Praktikanten für Firmen teilweise blöd sind, weil man die anlernen muss und kaum können die was, sind sie auch schon weg. Auf der anderen Seite wollen Unternehmen Leute haben, die mit 22 ihren Master haben und am besten schon 10 Jahre Berufserfahrung mitbringen. Ich hab mich also bei diversen Firmen beworben und diese Prozesse sind alle nicht toll, aber der mit Abstand schlechteste ist bei FEV!

Ich hab mich vor knapp 8 Wochen dort beworben und seit dem keine qualifizierte Rückmeldung erhalten. Nach 4 Wochen habe ich über einen Bekannten im Unternehmen nachfragen lassen, wie der Stand ist und die Anwort war "Es liegt an der richtigen Stelle und ich hab ihnen gesagt sie sollen hinne machen. Sollten sich innerhalb der nächsten Tage melden". Es passierte aber genau nichts.... Nach 5 Wochen rief ich an und frage mal nach, denn irgendein Feedback wäre halt gut, positiv als auch negativ. Es kam dann eine Email zurück, die mich um Geduld bat, nicht mehr stand da drin. Kein Zeitraum, kein aktueller Stand, nichts. Ich frag mich, ob die mit allen Bewerbern so umgehen.... 2 Dinge sind daran einfach so falsch:
 

1) eine völlig unqualifizierte Anwort nach ca 5 Wochen, nachdem ich telefonisch nach dem aktuellen Stand nachgefragt habe. Einfach so eine Standardemail raushauen, das geht überhaupt nicht. Aktueller Strand im Prozedere und ungefähre Dauer bis zu einer Antowort sind das Minimum.

2) die absurt lange Zeit von 8 Wochen ohne Reaktion. Ich denke, wenn ein Unternehmen es nicht schafft innerhalb von zwei Monaten qualifiziert auf eine Bewerbung zu anworten, dann schafft es es auch nicht, mir ein ansprechendes Praktikum zu bieten. Wie schwer kann es sein innerhalb von einer angemessenen Zeit eine Rückmeldung zu geben?
Die Stelle ist ausgeschrieben (ohne Frist), es gibt also Bedarf --> es kommt eine Bewerbung, man guckt rein und wenn das kein Volldepp ist, dann fragt man die Abteilung, ob der passt --> man gibt eine Rückmeldung (so oder so)
Dieser Prozess sollte maximal 2-3 Wochen dauern und wer hat das geschafft? FEV nicht, aber Aixtron, Ferchau, Aconity3D, Phillips, Innolite und GAT. Teilweise waren die weit unterhalb dieser Marke.

Erklärt mir mal einer wie die bei einer derart langen Zeit gute Leute für richtige Stellen finden wollen. Meiner Erfahrung nach haben sehr gute und gute Leute nach 8 Wochen n Haufen Rückmeldungen, die ersten Gespräche hinter sich und teilweise schon die erste/n Wochen der Probezeit weg. In der Zeit hat FEV wie viel geschafft? Ich wünsche denen also viel Erfolg bei ihrer Optimieraufgabe und hoffentlich sind sie schnell genug bevor, sonst geht der Laden den Bach runter.

 

 

Add new comment

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Lines and paragraphs break automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
Fill in the blank.