NetAachen – Wenn Unfähigkeit auf Inkompetenz trifft

Ich bin mal wieder umgezogen, weil das Studium es erfordert. Genauer gesagt ich bin nach Burtscheid, einen Teil von Aachen gezogen. Der Teil liegt zwar im äußeren Bereich von Aachen, gehört aber immer noch zum Kernteil. Wenn man nun umzieht, dann braucht man auch Internet in der neuen Bude und genau damit beginnt das Elend. Der ungefähre Zeitablauf ist folgender:

 

Ca Mitte September:

Ich bestelle online bei NetAachen eine Internet only 50mbit Leitung und gebe als Rechnungsadresse die Adresse von meinen Eltern an, da zu diesem Zeitpunkt noch nicht mein Name an der Tür steht. Telefonisch wurde mir bestätigt, das dann alle Briefe etc an diese Adresse geschickt werden.

 

Ca 1,5 Wochen später:

Meine Vormieterin ruft mich an und sagt NetAachen hätte mir einen Brief geschickt. Yay NetAachen das hat ja super geklappt mit der Rechnungsadresse…. Was könnt ihr eigentlich?!

 

Gleiche Woche:

Ich mache aus, das mein Anschluss zum 25.10.16 geschaltet wird, da ich ab dann in meine Wohnung kann.

 

25.10.16

Ein sehr netter Techniker von der Telekom kommt und hängt im Keller ein paar Drähte um und schaltet so meinen Anschluss frei. Zudem misst er die Leitung…. Es kommen wahnsinnige 19mbit an! Auf meine Antwort, das ich 50mbit bestellt habe, kann er nur lachen und meint, das würde ich nie bekommen. Dazu wäre der Verteiler viel zu weit weg und die Leitungen nicht gut genug. Ich solle mich mal bei NetAachen melden.

Genau das tue ich sobald der Techniker weg ist. Man eröffnet ein Ticket…..

 

26.10.16

NetAachen macht eine Leitungsmessung und kommt zum selben Ergebnis wie ich, die Leistung ist unterirdisch. Oh Wunder… Das wusste ich schon vorher. Ist ja nicht so als würde die FritzBox das nicht anzeigen oder so…. Man schickt mir einen Techniker für den nächsten Tag.

 

27.10.16

Der Techniker kommt und misst allerhand. Er stellt fest, dass die Leitungen im Haus ok ist, aber die Leitung vom Verteiler zum Haus hat Probleme. Auf dem Stück müssen extrem viele Fehler korrigiert werden. Er gibt mit einen FEC Wert von 600000 pro Minute. Wenn das behoben wird, dann sollten bis 44mbit möglich sein. Ja geil, ich bestelle 50mbit und wenn ich Glück habe, dann bekomme ich 44……. Großartig. Er sagt, da müsste die Telekom die Leitung ändern/umhängen/Zeugs machen. Ich bekomme einen Termin für den 29.10.16

 

29.10.16

Der nette Techniker vom ersten Termin kommt auch diesmal und misst wieder. Seine Messergebnisse zeigen allerdings, das die Leitung korrekt arbeitet. Mehr als 19mbit gehen da einfach nicht rüber. Das liegt daran, das der Verteiler 650 Meter weit weg ist, wenn NetAachen den Verteiler direkt in meiner Straße nutzen würde, dann wäre das schon eher realistisch. Er geht wieder und ich koche vor Wut. Wie kann man mir bitte 50mbit verkaufen, wenn die Leitung physikalisch nicht mehr als 19mbit kann?! Was checken die beim Verbindungscheck eigentlich? Wie legen die fest wo sie welche Geschwindigkeiten anbieten?! Rauchen die da Crack und würfeln dann?

Ich rufe bei der Hotline an und hänge mal wieder in der Warteschlage… so 30 Minuten, weil man hat ja sonst nix zu tun…. Als ich einen Mitarbeiter an die Strippe bekomme frage ich was das für eine Frechheit es wäre mit 50mbit zu verkaufen und nicht mal annährend da ran zu kommen. Die Antwort heißt lakonisch „War halt n Versuch wert“. Ich teile ihm mit das ich kündigen werde und hänge auf.

Ich kündige schriftlich (unten verlinkt) und rufe Unitymedia an. Ich teile ihnen mit, das bereits in Verteiler von denen im Haus ist, aber das meine Wohnung keinen Anschluss hat. Man teilt mir mit, das man mir kostenfrei eine Leitung in die Wohnung legt und gibt mir einen Termin mit dem Techniker.

 

2.11.16

Mein Kündigungsschreiben trifft ein. Beleg unten!

 

8.11.16

Der Techniker von Unitymedia kommt und schaut sich bei mir um. Er stellt fest, das meine Wohnung neu angeschlossen werden muss und gibt mir dazu ein Formular, das mein Vermieter unterschreiben muss. Ich frage meinen Vermieter per Whatsapp, ob das in Ordnung geht und er stimmt zu. Ich schicke im das Formular per Post. In den folgenden Tagen wird er unterschreiben und mir das Formular zurückschicken und dann kann nächste Woche hoffentlich die Leitung gezogen werden. Das kostet übrigens weder mich noch den Vermieter was. Die Kosten werden von Unitymedia übernommen.

NetAachen hat bis jetzt nicht auf meine Kündigung reagiert, weder schriftlich noch telefonisch. Das Internet geht noch, aber sobald die was abbuchen wollen, dann werde ich das umgehend zurückholen. Dann werden sie sich sicher melden :D

NetCologne (Quasi das selbe wie NetAachen) reagiert auf meinen Facebook Post und verspricht das Problem an die Fachabteilung weiterzuleiten (Hallo Christoph Hansen,
entschuldigen Sie bitte die Unannehmlichkeiten. Gerne überprüfen wir den Sachverhalt. Wir haben Ihr Anliegen an die Fachabteilung weitergegeben. Sobald uns eine Rückmeldung vorliegt, werden wir Sie erneut informieren.
Viele Grüße!
)

 

9.11.16 

NetAachen meldet sich persönlich bei mit und akzeptiert meine Kündigung, zahlen muss ich nichts. Der Herr erzählt mir er würde die Abbuchungen verhindern. Ab dem 11.11.16 ist meine Leitung tot, damit kann ich leben, vor allem ging es dann doch Recht reibungslos. Ich habe schon andere Horrorstories gehört.

 

14.11.16

Am 18.11.16 kommt Unitymedia und legt meinen Anschluss. Zudem bekomme ich einen Anruf von NetAachen zu einen Feedback, das ich am 29.10.16 gegeben habe. Ich erläutere die ganze Geschichte nochmal. Zudem erwähne ich, das ich immer noch nicht die versprochene Bestätigung meiner Kündigung habe. Die Dame verspricht sich drum zu kümmern. Jaja, das habe ich jetzt schon verdammt oft gehört und es hat sich nichts getan.... bekommt doch mal euren Scheiß auf die Kette!! NetAachen versucht übrigens jetzt bei mir abzubuchen, was sie versprochen haben nicht zu tun... Meine Fresse! Naja ich werde das Geld einfach zurückholen und sie werden sich sicher melden.....

 

16.11.16

NetAachen bucht einen Erstbetrag ab. Was auch immer das sein soll...naja ich habs mal zurückgeholt und warte einfach.

 

17.11.16

Ich befrage NetAachen bzw NetCologne nochmal auf Facebook wie sich denn jetzt das weitere Vorgehen vorstellen. Deren Antwort ist nunja eher unpassend, aber sehr selber:

 

 

Ich habe weder einen Brief (dauert schon über ne Woche) und sie haben Geld abgebucht.... ja ne aber ist alles geklärt... WTF NetAachen?!

 

18.11.16

Der Techniker von Unitymedia kommt und verlegt das Kabel in meine Wohnung. Sehr professionell und rech zügig. Ein kurzer Anruf von ihm und schon läuft das Internet und zwar mit den versprochenen 120mbit!! So geht Service liebe Leute von NetAachen.

 

22.11.16

Ich bekomme meine Kündigungsbestätigung von NetAachen. Hat ja lang genug gedauert......

 

Mein Fazit: Einfach die Finger von dem Laden lassen und Kabel verlegen lassen, wenn das geht.

 

19.12.16

NetAachen bucht nochmal ab. Keine Ahnung was der Betrag soll, weil er weder die Monatsrate für meine damalige Flat ist, noch sonst was..... naja zurückholen und fertig.... Deppen halt....

 

Bestätigung das meine Kündigung fristgemäß ankam

mein Kündigungsschreiben

 

Comments

Leider muss ich dir sagen, dass dir mit Unitymedia genau das gleiche passieren kann.
Könnte die Geschichte mit vertauschten Anbietern erzählen. Dennoch gut, dass du mit Unitymedia einen Anbieter gefunden hast, der dich zufriedenstellt!

Besten Gruß

Bei uns hat sich NetAachen von seiner ganz netten Seite gezeigt. Wir waren Unity Kunden (Internet/Telefon) und das Kabelnetz "gehörte" Telecolumbus. Alles absolut kein Problem. Dann übernahm NetAachen das Kabelnetz. Plötzlich hatten wir irgendwann kein Signal mehr bei Unitymedia. Das ganze zog sich knappe drei Monate bis festgestellt wurde, dass NetAachen einfach die Weiterleitung des Unity Signals gekappt hatte. Der Techniker der dies feststellte (sowohl bei unity als auch bei netaachen tätig) wies uns darauf hin, das wir uns von unity verabschieden sollten, da netaachen in diesen Fällen kaum mit sich reden lässt (Platt gesagt vertritt NetAachen die Position, da es möglich ist über die Telefonleitung (am besten bei ihnen) Internet zu beziehen, lassen sie kein Signal über Kabel durch).
UnityMedia zeigte sich da einfach vorbildlich, erlies uns die Kosten der letzten drei Monate und räumte uns ein Sonderkündigungsrecht mit sofortiger Wirkung ein.

Mit NetAachen habe ich auch nur schlechte Erfahrungen gemacht. Anschluss umziehen innerhalb der Stadt, trotz Ankündigung drei Monate vorher klappt nicht, Wartezeit in der neuen Wohnung fast zwei Monate NACH dem Umzug, Gottseidank gibt es UMTS-Sticks. Dennoch weiterhin Abbuchung von Gebühren für die alte Wohnung. Mittlerweile bin ich auch zu Unitymedia gewechselt, der Vertrag bei NetAachen ist von Unitymedia gekündigt worden und die alte Rufnummer ist portiert worden zu Unitymedia. Jetzt, nach fast einem Jahr, kommen plötzlich Mahnungen von NetAachen... Man weiß nicht, ob man über die Inkompetenz lachen oder über die Dreistigkeit weinen soll..

Add new comment

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Lines and paragraphs break automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
Fill in the blank.